I am what I am?!

Ich. Was bin ich? Bin ich eigentlich ich? Oder bin ich in Wirklichkeit jemand ganz anderes? Wer weis das schon. Vielleicht sind wir alles nur Marionetten, geleitet von höheren Wesen. Puppen, in einem Puppenhaus, mit denen man spielen kann und wenn sie alt und abgenutzt sind, werden sie weggeschmissen und durch neue erstetzt.

Ich weis nicht wieso, aber ich zweifel gerade an mir, meinem Leben und meiner gesamten Existenz. Warum bin ich da? Warum habe ich überlebt, wärend tausende andere nicht mal die Chance bekommen, zu Leben. Niemand hat mich gefragt, ob ich überhabt leben will. Ich bin einfach in diese Welt geschmissen worden, wie eine alte Cola-Dose, die während der Fahrt aus dem offenen Fenster geworfen wurde.

Und immer wieder stelle ich mir die Frage WARUM. Warum ich? Warum muss ausgerechnet ich so sein, wie ich bin? Warum kann ich nicht dünn sein, so dünn, dass alle sich nach mir umdrehen und denken "So dünn wäre ich auch gerne!" Warum kann ich nicht so leicht sein, wie eine Feder? So leicht, dass ich nicht laufen muss, sondern einfach über der Erde schweben kann. Warum kann ich nicht schön sein? So schön, wie die Models auf den Laufstegen, mit ihren dünnen und grazielen Körpern, den schlanken Beinen und makellosen Gesichtern. Warum kann ich nicht perfekt sein? Warum muss ich so mein Leben fristen? Fett, dumm, hässlich... Is das denn überhaubt noch ein Leben? Oder habe ich schon aufgehört und funktioniere noch, wie eine Spieluhr, sie immer das selbe Lied spielt immer noch mal, immer noch mal, bis die Feder langsam schwach wird, der Klang nachlässt und der letzte Ton verhallt...

Und darauf hin stellt sich mir die Frage WAS WÄRE WENN. Was wäre, wenn ich nicht da wäre, wenn ich nie das Licht der Welt erblickt hätte? Vielleicht wären meine Elten glücklicher, hätten mehr Geld, weniger Sorgen. Meine Schwester wäre vielleicht ein Einzelkind oder hätte eine bessere große Schwester. Und meine Freunde... Glücklicher, weniger Ärger...
Darauf folgt die Frage, was wäre, wenn ich einfach verschwinden würde? Weg, in einer besseren Welt, wo ich vielleicht so sein kann, wie ich will. Würde es überhaupt auffallen, wenn ich weg wäre?! Würde es jemanden stören, oder jemanden erfreuen? Ich weis es nicht... Auf alle diese Fragen habe ich keine Antwort und auch die Zeit wirdmir wohl die wenigsten Fragen beantworten können, obwohl ich mich nsch solchenAntworten sehne.

Ein Wort, was mir in den Schädel schießt: Sehnsucht. Ja, auch ich habe Sehnsüchte. Ich sehne mich nach Perfektion, Disziplin, Liebe und Geborgenheit,aber auch nach mir selbst. Ja, ich habe Sehnsucht nach mir selbst. Nicht immer, aber zu oft habe ich einfach das Gefühl nicht mehr ich zu sein, oder schon nicht mehr unter den Lebenen. Als ob ein Teil von mir schon längst nicht mehr da wäre. Manchmal beobachte ich, wie meine Hand nach irgendetwas greift. Ich starre sie an, als ob sie nicht zu mir gehört. Spüre kaum, wonach ich greife. Wunder mich sogar, wie etwas in meine Hand gekommen ist.
Wenn ich an mir herunter sehe, dann sehe ich nur eine dicke hässliche Wampe, mit Narben drauf, die mir die Sicht verspert, mich von meiner Außenwelt abschottet. Sie setllt sich zwichen mir, meiner Welt, meinem eigentlichem ich. Ich hasse diese Wampe und weil das ein Teil von mir ist, hasse ich mich. Ich hasse meine Fehler, mein Aussehen, wemin Dasein, einfach mein ganzes Leben, meine Existenz meine Person...

Da kommen wieder Fragen auf... Was... Was bin ich denn??? nach außen hin wirke ich vielleicht eitel, stark, lustig und gut drauf, aber nr dei wenigsten wissen, wie ich wirklich bin, kennen die eigentliche Rebecca. Die, die so klein ist, dss man sie kaum noch sehen kann, die eigentlich weint, obwohl sie lacht. Die, die Angst hat. Angst, nicht akzeptiert zu werden, Angst hat, sie selbst zu sein, eigentlcih Angst vor allem und doch auch wieder auf eine ganz gewisse Art, vor nichts Angst hat.

Und so sind wir wieder am Anfang angekommen... Schon komisch, was manchmal in meinem kranken Kopf vorgeht. Einige Gedankengänge kann man nicht ganz nachvollziehen, aber wenn das mal jemand lesen sollte, dann hoffe ich, dass er da doch durchsteigt.

Ich geh jetzt zurück in meine Zelle, schließe mich ein, werfe den Schlüssel weg und warte, dass auch der letzte Ton verhallt und der letzte Lichtstrahl durch das Gitter fällt... und dann bin ich frei...

1.10.06 02:54


Irgendwie scheiße...

Kann gar nicht so viel zu schreieben, weil der Tag mal wieder echt scheiße angefangen hat: 49,3kg. 300g mehr als am Tag zuvor!!! Oh man, ich hätte heulen können. So, hatte aber nicht viel Zeit zu Nachdenken, weil ich noch zu Reiten musste. Wollte erst Muddan fragen, ob sie mich fährt, aber als ich dann an die 300g mehr gedacht hab, kam eh nur noch das Rad in Frage. Muddan wollte noch was von mir und hat angefangen zu reden, aber ich habe sie gar nicht gehört, sondern nur die 300g vor Augen gehabt. Scheiße aber auch, dass ich so fett werde und das ohne Pause. Ich werde nie mein Ziel erreichen!!! Nie die wünderschöne 42 sehen *schlurz* Oh man... Ich dann rauf auf das Rad und los. Bei Reiten hab ich mich so beeilt, weil ich echt keinen Bock hatte. Zu Hause wollte ich dann noch duschen, aber ich hab das bis jetzt noch nicht geschafft, weil ich mich zu fett fühle, um unter die Dusche zu kriechen. Wäre aber besser, weil mir so damn kalt ist und das schon gleich nach dem Aufstehen. Ich schlafe ja schon mit zwei Decken, ein Federbett und dein dünne Sommer-Decke, aber das bringt auch nichts mehr... Na ja das war heute halt, getsern war einfach besser, da hatte ich auch mal wieder Spaß am Leben. Ich war da mit meinen Freudinnen shoppen und ich habe natürlich zu viel Geld ausgegeben, also wie immer... Einen neue Jacke, ein Paar Ohrringe, einen Gürtel, zwei Einsätze für mein Armband un dann noch das High-Light eine Tasche von Friis Company. Ein absolutes Muss an mener Schule... Abend war ich dann noch im Kino mit meiner Tante und habe Klick geguckt. Ein toller Film!!! Kann ich nur empfehlen.

Na ja mehr ist auch nicht passiert...

3.10.06 21:51


Schlechte Phase???

Ich weis nicht, was mit mir los ist. Ich kann dasgar nicht richtig beschreiben. Eigentlich müsse ich mich freuen und mich wohl fühlen, weil ich abgenommen habe (wiege jetzt 48,9kg-->BMI:17,9), aber ich bin nicht glücklich... Ich freue mich schon irgendwie, auf eine andere Art, aber nicht mehr so, wie sonst immer. Stiller...Verschlossener freue ich mich. Ich habe das Gefuhl, dass ich in einen Brunnen gefallen bin und nicht mehr aruskomme, erst neue Kräfte sammeln müsste, um es zu versuchen. Es ist so, als ob ich den Himmel sehen, die Vögel hören und das Gras riechen könnte, aber ich komme nicht ran! Ich bin gefangen... Kann nur hoffen, dass ich bald mal da raus komme.

Und dann diese Angst vor morgen! Ich weis dass ich zugenommen haben muss!!! Bestimmt!!! Das kommt und dann geht es mir noch schlechter als heute. Oh man, warum muss ich auch immer fressen?! Zucker, Kakaopulver, Bonbons, Kaugummi, Joghurt, Fisch, Kartoffeln, Eiersalat, Brot, Käse,Birne, Kekse... Von allem, wenn überhaupt, 10g, aber das kommta alles zusammen... Ih werde wieder fett sein morgen früh! Sehe das schon an meinem Bauch. Der wird immer Fetter und fetter! ich hasse das! Oh man, warum muss ich auch fressen??? ich begreife mich da selber nicht! Ich weis doch, dass ich nicht essen darf und tue e trotzdem. Ich fühle mich so schlecht, so fett... Ich will so nicht leben... Ich bin es Leid, so fett durch die Gegend zu stampfen!!! Das ist alles scheiße so! Ich werde mich gleich ins Bett legen und pennen. Ich ertrage meinen fetten Anblick schon nicht mehr!!! Ich will doch nur dünn und schön sein, einen flachen Bauch, zierliche Beine... Mehr nicht... Keinen Reichtum und so, sondern nur das!!! Und ich könnte das haben, wenn ich mir nicht selber mit meiner Fresserei im Weg stehen würde! Ich bin eine dumme fette Kuh, die nichts verdient hat, außer Bestrafung!!! Ich habe nicht, was ich besitze, verdient! Ich bin nutzlos, dumm fett und hässlich! So sieht das aus!!! Ich hasse es!!! Ich will nicht mehr!!! Greenpeace steht auch  ald vor meiner Tür und will mich retten, Wale gehören schließlich nicht auf's Land! Aber eins kann ich jetzt schon mal sagen, wenn ich morgen zugenommen habe, mehr als 500g, was der Fall sein wird, dann darf ich morgen nichts essen, sondern nur ColaLight und Wasser oder Tee!!! Bis ich das ÜBergewicht wieder los bin!!! War schon froh, dass es heute morgen nur noch 900g Übergewicht waren, aber morgen kann ich schon mal mit mehr rechnen. Ich bin ja auch selber Schul... Alles ist meine Schuld!!! dass mein Leben so scheiße ist, dass mich keiner leiden kann, dass ich nirgendwo reinpasse, weil ich zu fett bin... ich...ich bin Schuld uund niemand sonst...Ana reicht mir die Hand und ich greife mit fettigen Händen zu und rutsche ab... Selber Schuld... Bis ich die Hände nicht wieder sauber habe, werde ich immer wieder auf die Nase fallen... Aber das kann nur ich ändern, in dem ich einmal in meinem fettel Leben Disziplin zeige, aber nicht mal das bekomme ich auf die Reihe! Fett... Überall ist Fett!!! Ich bestehe aus Fett!!! Ich ekel mich vor mir selber, weil ich nicht mehr meine Knochen sehen kan, denn diese sind mit Fett beladen!!! Ich hasse es!!! ich hasse Fett, ich hasse es fett sein zu müssen, ich hasse mich, mein Leben meinen Körper!!! Ich hasse es leben zu müssen!!! Das alles ist scheiße!!! Die ganze Welt ist doch nur ein Haufen voller Irrer, die nur ein Ziel haben: zu sterben. Was bringt uns das denn alles??? Was bringt uns der Ferrari in der Garage, die fette Villa, der gefüllte Kühlschrank... was bringt uns das, Sachen zu sammeln, aufzuheben, wenn wir doch gehen müssen??? Es ist doch alles nur Verarsche! Irgendwas sagt uns doch, dass wir das tun sollen... Für nichts... Nichts und wieder nichts... Warum leben wir eigentlich? Warum ist der Mensch, das wohl nutzloseste Lebewesen auf Erden, entstanden? Nur, um Tiere zu töten, Arte auszurotten, die Wälder niederzureißen, riesige Höllen aus Beton zu errichten, Gebiete zu verseuchen und uns am Ende selber umbringen, ohne zu wiessen, warum eigentlich?! Der Mensch-Ein Irrtum der Natur... Ich kenn eKein dir, was sich sein eigenes Grab schaufel, was so kalt anderen gegenüber ist, nur der Mensch ist so. Meiner Meineung nach sind wir die dümmsten Lebewesen, die es gibt und ich stehe von denen ziemlich weit oben, von der Fat-List mal abgesene, wo ich Spitzenreiter bin. Ich wünschte ich wäre ein Schmetterling mit großen, bunten Flügeln, fast schwerelos und glücklich. Ich könnte mir alles von Oben aus ansehen, durch die Luft schweben und das schöne Sommer-Wetter genießen. Aber das geht nicht... Es wird nie so sein... Also muss ich weiter mein restliches Leben als eine fette, hässlich Kreatur verbringen, die nichts richtig macht und einfach nicht hier her gehört... I want to go to Heaven...But it's impossible.

Und so verziehe ich mich zurück in meine Zelle, gan alleine...fast...Mein ständiger Begleiter ist bei mir und sie wird mich auch heute Nacht nicht in Ruhe schlafen lassen: Die Angst... vor morgen, vor der Waage...

 

4.10.06 23:01


I'm in trouble

 

Oh man, die letzten Tage waren aber auch mal wieder komisch... Hatte Zu-und Abnahmen, gute und schlechte Laune, konnte heulen und lachen,aber naja...

So, dann mal Berichterstattung: Also, ich habe gestern morgen zugenommen gehabt, aber war am Abend 200g leichter, obwohl ich viel getrunken hatte (48,9kg/48,7kg). Nun sind aber schon wieder 6 Stunden vegangen und ich habe sooo viel gefressen, dass ich heute morgen mindestens 200g mehr haben werde, als gestern morgen... Ich will nicht mehr zunehem, aber ich bin ja auch selber Schuld!!! was fresse ich auch die ganze Zeit Coarnflakes und Kaugummi... Ach ja und ie Bonbons mussten ja auch sein... ich hasse das und die Waage wird mir das morgen auch noch mal zeigen, was für ein Schwabbelhaufen ich bin... Oh man, ich fühl mich jetzt schon schlecht  Ich hasse diese Angst vor der Waage, vor den Zahlen, die sie anzeigt! Ich möchte doch nur dünn sein, zierlich, willensstark, aber was bin??? Schwach!!! Fett, dumm, hässlich und verfressen bis nach Meppen!!! Oh wie ich mich dafür hasse!!! Aber wenn ich zugenommen habe, dann werde ich nicht nur joggen gehen, sondern noch Fahrrad fahren und alles möglich!!! Ich werde dann schon sehen was ich davon hab!!! Wer die Strenge braucht, der kann sie bekommen!!! So nich!!! Will nich in einer Wocche schon wieder die 50 sehen müssen, nur weil die Augen wieder größer waren als der Verstand!!! Das war so schlimm!!! OmG, wenn ich daran denke, wird mir ganz anders! ich habe mich so fett gefühlt, so schwer und nutzlos... Meine Hüftknochen, das einzig schöne, was ich an mir finde, war weg, unter Fettbergen begraben!!! So wiederlich und dreckig habe ich mich schon lange nicht mehr gefühlt und will das auch nicht mehr, also muss ich abnehemn, so weit wie möglich vor der 50 reiß aus nehmen!!! Das ist mein Ziel!!! Ich will und kann sie nicht mehr ertragen!!! Ich schaff das nicht... Die Zeit war einfach nur schlimm. In den drei Wochen habe ich meine ganze Lebensfreude verloren, aber langsam kommt sie wieder. Ich kann nur hofffen, dass wenn ich erstmal die 48 geknackt habe, was aber noch dauern kann, dass ich dannmal langsam aus meinem Loch komme und wieder richtig aktiv an meiiner Umgebung teil nehemen kann... Aber das kann mir nur eine zeigen: Die Waage. Sie wird die Zeit festlegen wie lange ich noch solche Angst vor dem Morgen haben werde, sie wird mir sagen, wann ich wieder Glücklich sein kann. Alles hängt nur an ihr. Sie zeigt mir, wie ich mich zufühlen habe, worum meine Gedanken sich drehen werden, den ganzen Tag über. Freund und Feind in einem. Sie ist mein Universum, wenn man so will. Ein Teil von meinem Körper, von meinem Verstand, der mir sagt, wie es mir gehen muss. Ich liebe sie, aber auf eine andere Art hasse ich sie auch. Ich kann nicht ohne sie, aber mit ihr zu leben ist auch nicht leicht. Ich werde morgen keinen guten Tag haben und ich weis es. Es ist en Komisches Gefühl, wenn man das schon weis, ins Bettsteigt und es dann bestätigt bekommt.

Ach ja, aber nicht nur die Wagge macht mir Sorgen, sondern auch mein Kopf. Er gaukelt mir was vor, immer und imer wieder... Überall wo ich hinseh, sehe ich ihn: Michael. Eigentlic ein Arsch, aber ich weis nicht, irgendwie auch nicht... Ich kann das alles gar nicht genau sagen was ich fühle, was ich will, aber momentan ist da einfach alles mist so. Manchmal habe ich eht das Gefühl, dass er vor mir steht und wenn ich dann genauer hingucke, dann merke  ich eigentlich erst, dass er das gar nicht ist... Das ist doch nicht normal, oder? Das kann nicht normal sein... Oh man(n)!!! UUnd das schlimme ist einfach, dass seine ICQ-Nummer direkt neben mir liegt. Ich bräuchte sie nur eingeben und schon hätte wieder, also vielleicht, Kontakt zu ihm, aber nein ich bin zu feige... Ich brin'gs nich... Nehme mir das vor und schaffe das nicht. Aber ist ja auch egal, weil er ja eh ne Ische in Hannover hat.Soll er doch zu der gehen (macht er ja auch)... Oh man, ich bin aber auch ein Depp.

So, dann gehe ich mal zu Bett, weil ich einfach zu müde bin um mir weiter Gedanken über meine Waage zu machen (und um Micha). Wenn es morgen zu schlimm ist , dann werde ich wohl gleich mal hier posten

 

7.10.06 02:25


What's wrong with me?

Und wieder nähert sich ein Tag in meinem scheiß Leben dem Ende. Bin froh, wenn das entlich mal wieder besser wird, aber wird es denn überhaupt mal besser werden??? Ich kann da nur hoffen...

Heute war aber auch wirklich nichts dolles. Ich habe nicht abgenommen, aber auch nicht zu. Ich wiege heute wieder 48,7kg und ich finde, dass das verdammt knapp an der 49 dranne ist. F**k damn... Tja, morgen werde ich wieder zugenommen haben, weil ich schon wieder Kuchen gefressen habe. Warum kann ich meine Wurstfinger nicht vom Kuchen lassen?! Ich bin so fett, jedanfalls in meinen Gedanken! Ich sehe aus, wie ein Seekuh an Land!!! Und ich will eine Ana sein?! Das glaubt mir ja keiner!!! So wie ich aussehe, kommt bald die Politei vorbei und gibt mir bescheid, dass ich das Haus nur noch mit Papiertüte über dem Kopf verlassen darf, weil das sonst an Körperverletzung grenzt!!! Oh man, ich hasse mich so für meinen fetten Bauch und meine dicken Beine und die Visage... Ich ertrage kaum den Blick in den Spiegel. Das, was ich da sehe, ist so schlimm! Ich bin so hässlich. Ich ertrage mich nicht!!! Ich will einfach nicht ich sein... Und morgen bin ich noch fetter. Ich hasse das Gefühl, dieses Wissen, dass es so ist. Und dann die Bestätigung am nächsten morgen. Oh man, ich kann kaum noch schlafen, weil sich dieser Geanke so festgefressen hat. Ich kann das gar nicht beschreiben. Ich kann nur sagen, dass ich mich hasse, wirklich hasse! Niemand hasse ich so sehr wie mich selbst. Ich bindas schlimmste , was es gibt. Warum muss ich leben? Ich verstehe das nicht. Wenn ich nicht da wäre, dann wären alle Leute viel glücklicher. Sie könnten sorgenfrei leben, müssten mich nicht ertragen... Aber ich bin da, leider. Ein Schandfleck auf dieser Erde. Wie eine tote Fliege auf der frisch gewaschenen Frontscheibe auf einem neuen Porsche. Hässlich, ekelig und unerwünscht. Einfach fehl am Platz. Manchmal habe ich das Gefühl, gar nicht da zu sein. Alles geht an mir vorbei, als ob ich hinter einer Scheibe stehen würde. Nicht mehr im Leben, aber auch nicht weg... Wie in einer dumpfen Zwischenwelt, aber da bin ich manchmal wirklich gerne. Ein Gefühl, dass gar nicht schlecht ist... Aber ich muss ja auch mal inder realen Welt sein, nicht nur in meinen Gedanken vertieft...

So, dann mal weiter mit heute... Also nach der Waage, hab ich auch gleich nen Bonbon gefressen, ich dumme Kuh... Na ja und sonst nur bissl Brot und Kuchen halt... Aber schon zu viel, viel zu viel!!! Oh man morgen wird ein schlimmer, fetter Tag   So, dann in der Schule war ich etwas genervt von Amelie und Co. Dann zum Reiten, aber ich hatte gar nicht so viel Lust, also bin ich nur kurz ausgeritten und dann nach Hause. Ich wollte eigentlich duschen gehen, aber ich habe mich noch nicht getraut, obwohl mir einach arschkalt ist und das schon den ganzen beschissen Tag!!! Ich hasse diese Kälte!!! Ist langsam unerträglich. Ich habe mich schon so dick angezogen: Ein Neck-Holder, eine dicke Strickjacke, ein Schal und dann noch zwei T-Shirts. Wollte schon meinen Wintermantel anziehen, aber ich hab das dann doch gelassen, kommt auch blöd, wenn man das anhat und die anderen da mit normalen Jacken rumlaufen. Na ja, ich muss mal langsam zurück in meine Zelle und lernen... Duschen kann ich nicht schon wieder ausfallen lassen, also werde ich mich den Anblick stellen müssen und das auch mal gelich... Dann kann ich auch Zähne putzen... Oder ich fresse noch ein  paar Bonbons und ärger mich dann morgen drüber, mal sehen, wie es mir so geht gleich... Aber wohl noch schlechter als jetzt...

 

9.10.06 18:27


Perfect World

Und wieder ist ein Tag in meinem absoluten scheiß Leben vorbei *freu* In ganz keinen Stücken näher isch mich der Ewigkeit, wo kein Leid, kein Schmerz und kein Hass existiert. Eine kleine Welt, wo alles, aber auch wirklich alles perfekt ist. Keiner muss hungern, um dünn und schön zu sein, alle haben genug zu essen, kein Tier muss mehr leiden, nichts ist schrecklig. Und in dieser Welt, kann ich leben, wie ich will. So sein, wie ich bin. Alles ist schön, alles ist perfekt, ich bin perfekt. Und ich bin nicht alleine. Alle sind da, die ich liebe, falls ich das noch kann, und alles ist schön. Ich kann mich geborgen fühlen, akzeptiert, geliebt... In der kleinen perfekten Welt, in meiner kleinen perfekten Welt... Aber wo ist dieser Ort? Gibt es ihn überhaupt? Ich denke ja, aber bis ich dort bin und da leben kann, dauert es noch lange, viele Jahre, die nicht wirklich toll aussehen werden. Aber irgendwann, werde ich vor dem Gatter stehen, die Pforte geht auf und ich kann sie betreten, meine Welt! Und wenn ich Glück habe, warten alle meine Lieben auf mich: meine Uhroma, mein Raki, mein Mozi-Bör, alle einfach. Und ich kann in Freiden seiin, mit der Welt, mit allen anderen und vorallem mit mir selbst, alles in dieser Welt... (Klingt mal wieder total bescheuert, aber auch egal, sind nur meien Gedanken...)

So, dann mal zum (fetten scheiß f**k) Tag... Da ich gestern viel zu lange wach war, kam ich kaum aus dem Bett. Als ich in den Spiegel sah, war eh alles gelaufen, frei nach dem Motto : Willst du dir den TAg versauen, musst du in den Spiegel schauen. Dann der Gang, der über alles entscheidet... Über meine Gedanken, mein Verhalten, meine Lauen, ach über den ganzen Tag bestimmt. Der Gang auf die Waage. Ich hole sie aus der Ecke und stelle sie auf den Boden. Ich tippe drauf, damit sie angeht und warte biss 00.0 erscheint. Dann ist es soweit, ich stelle mich rauf, die Anzeige blinkt, schue weg, weil ich Angst vor der Wahrheit habe, die Spannung und Nervosität steigt... Langsam senke ich den Kopf und gucke, welche Zahlen mir heute die Augen auskratzen... 48,7kg... Genau wie getern... und vorgestern... Shit, wieder nicht abgenommen. Ich steige runter, stelle sie weg und habe das Gefühl, fetter geworden zu sein...  na ja, dann nur scnell anzeiehn und weiter... Wie immer. Schnell zum Zug hetzen und dann Schule halt. Also heute war wirklich der kälteste Tag in diesem Raum! Ich galube, ich habe ind einem Klassenram noch nie so gefrohren! Meien Füße waren ahlb tot, obwohl ich dicke Socken an hatte, meien Händer waren steif vor kälte,a ber das Fenster muss ja weit offen stehen... Scheiße so etwas. Dann Sport, na ja, da kann ich ja meinen fetten Arsch bewegen. So, mal wieder Step-Arobic und heuet sollten wir in kleinen Gruppen etwas vorführen. Ich habe mal wieder so versagt!!! Ich bin so eien Lusche... Bin doch mal wieder die Schlechteste... Und die ganze Klasse hat zugesehen... Aber warm ist mir geworden, richtig schön. Hat aber nicht lange angehalten, leider. Tja und nach Sport, dann gleich zum Packen... 4 Stundn mal wieder. Und dann kam mir die Meyer noch so dumm!!! Ist meine Cheffin... Einige der Rollis mit Wa´re sind nochmal extra in Folie verpackt. Ich habe die halt abgewickelt und Fräulein ging das nicht schnell genug und da hat se mich schräg von der Seite angequakt, von wegen, dass ich das ja wohl nich machen soll, weil das zu lange dauert und ich könne das ja wohl auch abreißen-.- Dumme Zicke, die!!! Soll sie doch mal den ganzen Scheiß packen, den sie da bestellt!!! Dann würde sie auch mal leise sein... Zippe, die... Na ja, dann konnte ich nicht wiederstehen und habe mir Bonbons gekauft... Toll, klar was da die Waage morgen zu sagte: *mööööp* Fett!!!! Aber cih muss die ja auch immer haben... oh man, in solch einer Situation sollte jemand kommen und mir gewaltig in den Arsch treten!!! *Ana, wo bist du??? Hilf mir bitte!!!* Tja, aber ich mss mal wieder durch Schmerzen lernen. Wenn ich das baruche...

Ich fühle mich heute Abend aber auch wirklich fett!!! Noch fetter als sonst. Werde morgen bestimmt zugenommen haben, ber ich hab das verdient!!! Ich bin doch eh nichts wert!!! Nutzlos, überflüssig... Einfsch ein Schandfleck auf dieser Erde. Ichd enke, alle, dei misch schlecht behandeln, tun doch irgendwo das Richtige, ich hab#s doch nicht anders verdient... Ich... Man könnte auch "Es" sagen. Eint wertloser, alter, hässlicher Gegenstand, den niemand braucht, der allen nur ein Dorn im Auge ist... Mehr bin ich doch nicht. Einfach unnütz, dumm, hässlich... Fett... Es wäre wohl wirklich das Beste, wenn man mich wegsperren würde, weit weg, da wo ich niemanden auf die Nerven gehen kann, niemand meinen Anblick ertragen muss... Wo ich ganz alleine sein kann, alleine mit mir selbst... Wo nur ich mich ertragen muss und niemand sonst... Das wäre schön... Aber viellciht habe ich diesen Ort schon gefunden, in meiner Zelle, wo ich mich auch jetzt drin verziehen werde...

10.10.06 22:08


Can I be happy?

Kann ich eigentlich noch glücklich sein? Ist das überhaupt noch möglich? Ich weis es nicht, denn eigentlich müsste ich doch wirklich happy sein, abeer ich bin niedergeschlagen und lustlos. Einfach depri... Aber ich habe doch abgenommen! Mein Gewicht heute: 48,5kg. Das ist doch toll, aber warum freue ich mich nicht richtig darüber? Ich vesrstehe das einfach nicht. Vor drei Wochen wäre ich noch in die Luft gesprungen und wäre den ganzen TAg lang glücklich, aber heute nicht. Ich bin müde und abgespannt, werde auch gleich ins Bett gehen, aber erst noch Politik lernen. Na ja... Ach wo ist denn nur meine Freude geblieben? ich will sie wieder haben!!! Vielleicht morgen früh, aber das wohl eher nicht, weil ich bestimmt zugenommen habe!!! All das, was ich mir so hart erkämpft habe!. Jeden Tag auf ein Neues!!!Dann wird es noch schlimmer, die Treppen hochzukommen, das Gefühl in den Beinen schlimmer, als wenn man gleich unter dem Fett zusammenbricht, jede Stufe ein Kampf mit der Kraft, eine Treppe, eine Bergbesteigung... Ach man, wie ich das hasse!!! ´Fett, ist das schlimmest was es gibt und ich will winfach nicht mehr fett sein... Aber ich werde wieder fett... Die Ferien fangen an und ich habe dann keinen Grud mich zu bewegen, aber dann werde ich joggen und sonstwas machen, immer schon auf Tourn... 

 Aber schon kommt das nächste Problem: Der Wanderritt. Meine Reitlehrerin will mit unserer Gruppe einen Wanderritt machen, also auch mit Übernachtung und dann zwangsläufig auch essen. Was mache ich dnn jetzt?? Ich kann ja nicht sagen " Nee, ich habe mir das abgewöhnt" oder "Nein Danke, Ana und ich mögen kein Essen". Das kommt schlecht. Ich weis nicht , was ich tun soll, weil ich einerseits mit möchte, aber andererseits nicht essen will. Ich denke ich sage ab.... Ist zawr schade, aber was soll ich machen?! Wenn ich mit reite muss ich essen, ob ich will oder nicht, aber wenn ich nicht mitkomme, lasse ich mir so viel Spaß entgehen. Was mache ich denn nur?!  

Das mit dem Essen ist auch ein Grund, awrum ich nicht mehr zu meiner Tante fahre. Ich war sinst immer bei ihr und wir haben viel unternommen, aber jetzt geht das nicht mehr, weil sich immer alles nur ums Essen bei ihr dreht. Nicht, dass sie fett ist, aber sie isst gerne und ich nicht und bei ihr muss ich essen, sonst fällt das nochmehr auf! Oh man...

Das ist wirklich negativ an der ES. Ständig enteuscht man seine Freunde und Verwante, wendet sich von ihnen ab... Das ist nicht schön, aber das ist so unumgänglich. Ich weis ja, worauf ich mich bei der Freundschaft mit Ana eingelassen habe udn nun muss ich die Konsequenzen tragen...

Ach ja, morgen fahre ich also zu Senna. Na ja ich "muss" faul sein und mich fahren lassen, weil das immer schon so früh dunkel wird und ich sonst nicht so lange bei ihr bleiben kann.  Außerdem sieht meine Mom das gerne, wenn sie mich fahren kann und ich nicht noch mehr Fahrrad fahre -.- Als ob das viel wäre. Na ja, ich kann nur hoffen, dass ich nicht so zugenommen habe morgen, damit ich nicht die Stimmung verderbe. Aber das wird eh zu viel sein! Ich weis es... Zu viel gefressen!!! So wie immer und dann auch ´nicht ausreichend bewegt, ich faule, fette Sau.  Ach man, ich will doch morgen gut drauf sein und nicht wieder in der Ecke sitzen und denken müssen, wie fett ich denn bin. Och je... Na ja, aber das werde ich erst morgen wissen, wie es wird... Aber es ja auch noc einen Vorteil, ich bin von unserem Kühlschrank weg und an meinen Bonbon-Vorrat komme ich auch nicht ran Das ist schon mal gut... Aber nicht der Grund warum ich hinfahre.  Ich will Senna sehen! Wir haben uns so lange schon nich mehr gesehen... Ach ja, morgen sehen ich sie ja, ob mit oder ohne Wampe.

So, ich verziehe mich in meine Zelle, schließe mich ein und schafe. Ein kelinen bisschen näher an meiner perfekten Welt dran...

~*~Ein Stück "perfekte Welt"~*~

 

11.10.06 21:44


 [eine Seite weiter]


Gratis bloggen bei
myblog.de