Time after Time

Ich bin ja schon lange nicht mehr hier gewesen... Musste erstnal Staub wicheb, um den Monitot noch zu sehen und damit ich hier überhaupt schreiben kann... Na ja mal Spaß beiseite. Ich war ja wirklich lange nicht mehr hier. Ich hatte viel Zeit, also so muss ich mich nicht rausreden, mit dem Bla Bla, aber ich hatte keine Lust und keine Geduld, mal alles aufzutippen, auch jetzt nicht, aber ich will nicht, dass mein Blog so ein totes Gebilde im Net ist und mir dadurch immer ähnlicher wird.

Was ist denn in der letzten zeit passiert?!

Also, erstmal hab ich wieder etwas abgenommen. Ich müsste bei 49 sein, kann aber auch noch ein weinig mehr sein, ich hab mich nicht auf die Controll-Station gewa(a)gt. Ich bin schon mal ganz froh, dass ich nicht die 50 mehr sehen muss, was aber nicht mehr lange dauert. Geschafft hab ich das aber auch nur, weil ich, für meine Verhältnisse, viel gefastet habe. Einmal 3 Tage und dann noch mal 4 Tage, in 2,5 Wochen. Da ging schon einiges weg. Jetzt sind aber Ferien, ich hasse es -.- , und da bleibt meine Disziplin vollends auf der Strecke. Sport war auch nicht so dolle und ich wollte eigentlich mit meinen "Kaugummies", die eigentlich eher als Afm dienen sollten, nachhelfen, aber das war auch nicht so klasse. Ich brauche also richtige... Scheiße... Na ja vielleicht komm ich da ja morgen schon ran, mal sehen wann ich aufwach und ob noch Zeit ist. Ich möchte gerne joggen, aber ich muss noch zur Nachhilfe. Na ja mal sehen eben was ich schaffe.

Ich habe mir in letzter Zeit viele Gedanken über eine Thera gemacht. Ich weis nicht genau wieso, aber der Gedanke kommt mir immer öfter. Ich weis, dass ich noch nicht so weit bin, mich noch nicht "würdig" genug dafür fühle, aber ich denke, dass ich es wohl irgendwann in Angriff nehmen werde. Eines Tages werde ich den Kampf gegen Ana aufnehmen und versuchen zu leben, auch wenn der Tag noch fern ist... Vielleicht ist er ja doch näher als ich glaube... Ich weis nicht, vielleicht auch zu spät dafür, oder zu früh, wie mans sehen will^^ 

 Sonst nioch was zu heute?! Hm... na ja, der Abend war scheiße, ich hab gedacht ich platze, weil ich zu viel Chilli-Eintop gefressen habe und ach war scheiße...

Ich bekomme momentan keinen Gedanken mehr klar rein und werde jetzt zu Bett gehen, wollte nur noch mal ein Lebenszeichen hinterlassen... So schnell werde ich ja doch nicht gehen. Ich möchte gerne gehen, aber ich werde ja leider  nicht weniger auf diesem gottverdammten Planeten, sondern immer mehr, biete noch mehr Angriffsfläche für allemöglichen Beleidigungen und was nicht alles. Ich hasse es, wäre am liebsten nicht da, aber ich bins, noch, vielleicht auch für "immer", vielleicht sind das auch die letzten Zeilen, die jemals tippe, wer weis das denn schon??? Ich hab mich auch schon mal gefragt, warum ich mir nicht einfach schlafmittel besorge und einfach meinem Sein schnell das Licht ausknips, aber dann kam mir der Gedanke, das es meine "Freunde", also eher die Menschen, die ich nicht leiden kann, die mich gequält haben, mich zu dem gemacht haben, was ich jetzt bin, dass sie das sehen sollen. Sie solllen sehen, dass ich noch immer stark bin, auch wenn der Körper immer schwächer wird und der der Wille und Geist immer stärker. Sie sollen sehen, zu was für einem Seelenkrüppel sie mich mit jedem Wort gemacht haben. Sie alles sollen sehen, zu was ich geworden bin... Und mit Schlafmitteln bleibt der Effekt aus, also nehme ich den langen und nicht gerade schnellsten Weg zum End, aber auch, um vielleicht doch noch umzudrehen...

 


27.3.07 04:18





Gratis bloggen bei
myblog.de